Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 06.10.2019, 13:41
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 904
Standard

Hallo Alex,

was das Bataillon angeht bin ich nicht sicher, aber ich denke, es ist das II. Bataillon des Regiments Garde, auch altpreußisches Infanterieregiment Nr. 15. Dieses Regiment war in Potsdam stationiert.

Wie OliverS schon schreibt, sind die Unterlagen der preußischen Armee vernichtet. Vielleicht können die Militärkirchenbücher helfen? Da aber tendiert meine Sachkunde gegen Null.

Zitat:
Wie hat man sich das vorzustellen: die Soldaten waren doch sicherlich dauerhaft in einer Kaserne o.ä. stationiert, wie konnten sie da nebenher Pächter sein? Oder galt das nur für Kriegszeiten?
Also zunächst mal liegen zwischen den beiden Einträgen, Grenadier 1798 und Pächter 1841, über 40 Jahre. Damit erübrigt sich die Frage eigentlich. Dennoch, damals galt noch das Kantonsystem. Die Kantonisten hatten zwar eine bis zu 20-jährige Dienstzeit, wurden aber nach der Ausbildung beurlaubt. Das Regiment Garde hatte aber kein eigenes Kanton. Die anderen Regimenter mussten jedes Jahr je zwei auserlesene Männer an die Garde abgeben.

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten