Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 17.07.2019, 00:28
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.516
Standard

Ja, Alex,

natürlich alles richtig, was Du denkst und sagst! Was will man aber machen, wenn man mehr oder weniger mit dem Hintern am Fliegenfänger steht?

Ich gehe auch davon aus, dass Opa Lechler nicht in seinem eigenen Bett sanft entschlafen sein wird, aber ...

Inga hatte die Vermutung geäußert, dass ihr Vater eventuell in Schwerin adoptiert sein könnte.
In den Verlustlisten WKI habe ich einen Bernhard Lechler entdeckt, der aus Schwerin stammt.
Im Adressbuch Potsdam 1936/1937 steht der Amtsrat Bernhard Lechler, wohnhaft Moltkestraße. - Zufall???

Inga wird uns sagen können, ob der Opa ein Bernhard war ...

Ancestry kennt einen Bernhard Lechler, der 1867 in Schwerin geboren ist, der wäre dann 1945 78 Jahre alt gewesen.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck

Geändert von scheuck (17.07.2019 um 00:33 Uhr)
Mit Zitat antworten