Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 22.02.2014, 19:30
Florek Florek ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2013
Ort: Deutschland (Ba-Wü) / Polen (Dolny Slask/Niederschlesien)
Beiträge: 291
Standard

Hallo Feodora,
ich würde es mal so sagen: "Was hast du zu verlieren?"

Ich habe selbst noch keine Erfahrung mit der DD-Wast.
Habe im vergangenen Oktober zu einem Großvater angefragt und warte noch.
Dort kannte nur Name, Geburtsdatum/Ort. Mehr wusste ich ja so gesehen auch nicht.
Nach Absprache mit einem anderen Familienmitglied werde ich vermutlich noch zu meinem zweiten Großvater anfragen, dort sind mit mehr Daten bekannt.

In einem anderen (nicht militärischen) Fall meiner Familienforschung hatte ich auch nicht mehr als Name und Geburtstag und ein Gerücht. Mit etwas Zeit, Geduld, Beharrlichkeit sowie Intuition und etwas Glück bin ich dann auf Dokumente im Staatsarchiv gestossen.

Also probier es einfach. Ein Versuch ist es immer Wert.

Gruß

Florek
Mit Zitat antworten