Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 13.02.2008, 09:49
Joachim v. Roy Joachim v. Roy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2007
Beiträge: 787
Standard Unbekanntes Wappen

Anmerkung

Leider fehlen hier konkrete Hinweise auf die Herkunft des Petschafts („Dachbodenfund“?), womit eine genaue Bestimmung des Wappens ausgeschlossen wird.

Ich würde hier nicht 2 Büffelhörner vermuten (wie im Wappen des Bündner Adelsgeschlechts v. Jecklin, seit 1581 „Jecklin v. Hohen Realt“ genannt), sondern davon ausgehen, daß das Petschaft „in Blau 2 einander abgewendete silberne bzw. goldene Schwanen- oder Reiherhälse“ meint.

Zwei einander zugewendete Schwanenhälse findet man im Wappen des schlesischen Adelsgeschlechts v. Niebelschütz (vgl. die Abbildung im „Siebmacher“ von 1605, Tafel 61: http://www.wappenbuch.de/pages/wappen_61_Siebmacher.htm), doch kann dieses Wappen hier nicht gemeint sein, wie die abweichende Helmzier verdeutlicht.

Freundliche Grüße vom Rhein
Mit Zitat antworten