Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 11.07.2019, 18:11
sven345 sven345 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.10.2013
Beiträge: 160
Standard

Hallo Lars, Ralf und Joachim,
vielen Dank für eure Mühe. Leider ist es so, daß entweder Heinrich II. (wohl der Domherr) oder Hermann III. in den unterschiedlichsten Quellen genannt werden, in Genealogien idR fast nur Hermann III. Nur leider habe ich bisher nur Primärquellen für Heinrich gefunden. Die Poller Internet-Seite ist mir bekannt. Ich hatte da aber nichts gefunden. Aber vielleicht finde ich ja etwas beim zweiten Lesen. Einige Welfenseiten habe ich auch schon durch, sogar einen dicken Wälzer über die braunschweigische Landesgeschichte. Mein Problem wird da leider nicht behandelt, sie ist, wenn sie überhaupt erwähnt wird, entweder heinrichs Tochter oder Hermanns, aber auch nie mit Quellen belegt.


mfg sven345


PS: von der Poller Webseite, ...Die Heinrich dem II. zugeschriebenen Kinder können bis jetzt diplomatisch nicht nachgewiesen werden. Eine AdelheidGräfin von Everstein war an den Herzog Ernst von Braunschweig, einen Sohn Heinrichs des Wunderlichen verheirathet, welchen sie vielleicht Eversteinsche Güter zubrachte; (s. Urk. v. 1336) von ihren Aeltern und Geschwistern fehlen jedoch sichere Nachrichten b).

b) Botho im Chr. Pict. bei Leibnitz in S. R. B. III. 376. und nach ihm Bünting in d. Br. L. Chron.S. 580. nach Rethmeyer a. a.O. I. 544 545. nennen sie Agnes, Henrich’s Tochter und laßensie 1332 geheirathet haben. Von einer solchen, (über Agnes v. Schwerin ? des Herzogs Ernstzweite Frau s. Braunschw. Anz. v. 1754 S. 570.) ist nichts, wohl aber bekannt, daß HerzogErnst eine Adelheit v. Everstein zur Frau hatte, wie dieses vorzüglich aus der Urkunde von 1340Und derUmschrift des daran hängenden Siegels CCCLXIV a. welches auch Rezhmeyer mittheilt, erhellet. Bünting und Rethmeyer sezen ihren Tod in das Jahr 1344; ersterer gibt ihr die angemerkten drei Brüder, Rethmeyer läßt Albert aus.


Es bleibt also dabei, Heinrich II. gilt als Vater (der Domherr? Hier wird er Graf genannt), allerdings der Agnes. Kein Beleg für Adelheit und eine Abstammung von Hermann.

Geändert von sven345 (11.07.2019 um 21:24 Uhr)
Mit Zitat antworten