Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 03.09.2017, 14:37
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 335
Standard

Hallo Ingo,

die Wappen im Siebmacher und das Wappen in der Deutschen Wappenrolle (DWR), Band 60, Seite 74 sind nicht identisch!!!

Text aus der DWR, Band 60, Seite 74.
Zitat:
Hasenclever
aus Lüttringshausen, Stadt Remscheid.
Ältester bekannter Vorfahre im Mannesstamm, Dietrich Hasenclever *... um 1630, +Hallbach .... 1715. Vater des Dietrich Hasenclever, * Hägener Mühle Nüdelshalbach, Amt Burg .... 1663, + ebenda 15.3.1731.

In Gold ein roter Balken, belegt mit einem laufenden Hasen und begleitet von drei (2:1) grünen Kleeblättern.
Auf dem Helm mit grün-goldenen Decken, ein aufgerichtetes grünes Kleeblatt, zwischen einem goldenem Flug.

Neu angenommen am 1. Oktober 1994 vom Antragssteller Harald Hasenclever, Kaufmann in Esslingen, für sich und die übrigen Nachkommen im Mannesstamm seines Stammvaters Dietrich Hasenclever (1663-1731), soweit und solange sie noch den Familiennamen des Wappenstifters führen.
Entwurf des Wappenstifters.
Eingetragen am 2. Juni 1995 unter Nr. 9949/95.
Soweit der Eintrag in der DWR. Das Wappen, Genealogie und evtl. Symboldeutung kann man beim Herold in Berlin anfordern.

Es gibt noch einen weiteren Eintrag in der DWR, das Wappen wurde aber nicht veröffentlicht! Hier müsste man beim Herold in Berlin nach dem Wappen und der Genealogie nachfragen.

Zitat:
Hasenclever aus Remscheid.
Bernhard Hasenclever, Landrat a.D., 5408 Nassau a.d. Lahn, Emser Str. 10 (1971)
1.9.1959- unveröffentlicht.
Eingetragen unter Nr. 5465/56
LG
Duppauer
Mit Zitat antworten