Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 09.12.2012, 13:26
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.205
Standard

Hallo epischel,

wenn die Verlustliste vom 27.06. ist, dann ist Dein Großvater vorher in Gefangenschaft geraten. Ein Beispiel: ein Verwandter von mir geriet am 25.02.1915 in Gefangenschaft in Galizien, sein Mutter wußte davon am 27.06.1915 und er wird in der Verlustliste vom 09.10.1916 aufgeführt!
Er kam über Tscheliabinsk im Süd-Ural auch nach Sibirien, nach Chita. Auch er soll, so die Familie, zu Fuß geflohen sein, als Bettelmönch verkleidet, um nicht sprechen zu müssen (und sich somit nicht zu verraten). Im März 1918 war er wieder in Stettin.
mum of 2
Mit Zitat antworten