Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 14.07.2012, 15:23
Pitka Pitka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 890
Standard

Hallo Hans,

Hallo,
in dem Buch selbst kann ich den FN Klemm(m) nicht finden. Es ist aber ja auch nur ein Buch über Franztal, welches nur ein einzelner Stadtteil von Semlin war.

Aber vielleicht kannst Du ja mal beim Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde (der Uni Tübingen angegliedert) nachfragen, ob sie in ihrem Archiv evtl. etwas Nutzvolles für Dich haben:
http://www.idglbw.de/index.php?option=com_contact&catid=12&Itemid=126
Hier etwas zur Bestandsübersicht:
http://www.idglbw.de/images/stories/Dokumente/Artikle_Archiv.pdf


Das ist übrigens das beste Buch über Semlin: "Monographie von Semlin und Umgebung" von Ignaz Soppron 1890 geschrieben. Leider ist es nur in den USA public domain. http://catalog.hathitrust.org/Record/002716719
Jedoch hat es das o.a. Institut in Tübingen es ebenfalls im Bestand.

L.G. Pitka
__________________
Suche alles zu folgenden FN:
WERNER aus Mertensdorf/Kr. Friedland, Allenstein und Marwalde (Ostpreussen), HINZ / HINTZE und KUHR aus Krojanke/Kr. Flatow (Posen/Westpreussen), WERNER, HINZ und SEIDEL aus Gilgenburg/Kr.Osterode (Ostpreussen), ELIS und FESTER aus Siegen bzw. dem Kr. Wetzlar (Hessen), ZILLEN aus Venekoten bzw. In den Venekoten, Gem. Elmpt (jetzt: Niederkrüchten) Kr. Erkelenz (NRW), SAENGER aus Süß und Machtlos (Hessen) u. aus Essen (NRW), PHILIPP aus Wolfsdorf/Niederung Kr. Elbing

Geändert von Pitka (14.07.2012 um 15:36 Uhr)
Mit Zitat antworten