Einzelnen Beitrag anzeigen
  #31  
Alt 02.09.2011, 07:57
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.378
Standard

Hallo Freddy, hallo Hina,

noch was gefunden zur Entstehung der Legende in der Heerlener Familie Weyerhorst. Quelle der Publikation von 1885 ist m.E. Karel Weyerhorst, er lässt seinen Vater als "jonkheer Bernhardt von Weyerhorst" figurieren. Das passt zum "riddergoed Weyerhorst", auf dem er angeblich geboren ist. Der Major scheint mir damit außen vor, aber ein Rätsel auch er.
http://books.google.de/books?id=XScV...=0CFIQ6AEwCThG

Zu "Harkrath": es gab doch ein Département de Rhin, nur läuft es in den deutschen Quellen, die ich gesehen habe, als Rhein-Département. Es gehörte zum Großherzogtum Berg.

Im Rhein-Département haben wir mindestens drei Kandidaten:
Sterkrade, heute zu Oberhausen
Herkenrath, heute zu Bergisch Gladbach, Rheinisch-Bergischer Kreis
Herkenrath, heute zu Neunkirchen-Seelscheid, Rhein-Sieg-Kreis

Im Moment ist Sterkrade mein Favorit, aus folgenden Gründen:
Nennung in der niederländischen Quelle (Rijckheydt-Website)
Namensform im 18 JH Starckraht, s. Anhang
Pachtgut Weyerhorst des Klosters Sterkrade
Heutiger Flurname Weierheide
FN Weyerhorst 1681 in Holten (heute zu Oberhausen-Sterkrade) bei FamilySearch ersterwähnt
FN Weyerhorst und Weierhorst im heutigen online-TB am besten auf Sterkrade zu zentrieren. In Hinas Quelle direkt in Oberhausen.

Es hätte also nur ein falsches Abschreiben seitens des Geilenkirchener Bürgermeisters gebraucht, damit "Harkrath" in die Heiratsurkunde geriet.

Die beiden anderen Kandidaten verfolge ich ebenfalls. Mit der Ortssuche mache ich nun im Forum Ortssuche weiter.

Vielen Dank und viele Grüße
Xylander
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sterkrade-Kloster-Lage.jpg (86,7 KB, 13x aufgerufen)

Geändert von Xylander (03.09.2011 um 07:17 Uhr)
Mit Zitat antworten