Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 10.11.2018, 13:05
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.672
Standard

Hallo,

Die Deutschen in Russland wurden der Sonderverwaltung (Kommandantur) unterstellt.

"In Sibirien und Kasachstan wurden die Russlanddeutschen weitgehend von den anderen Sowjetbürgern getrennt in Sondersiedlungen angesiedelt. Diese unterstanden regelmäßig einer sog. Kommandantur mit strengen Meldepflichten, Ausgangsbeschränkungen und Diskriminierungen. Es herrschten lange Zeit lagerähnliche Zustände. Ein Erlass, die Kommandanturen aufzuheben, wurde am 13. September 1955 gefasst und ab Januar 1956 umgesetzt. Ab dieser Zeit durften sich die Deutschen wieder einen Wohnort nach Wunsch suchen, aber nicht in ihren früheren Siedlungsgebieten. Die deutschen Siedlungen in Sibirien und Kasachstan bestanden als Dörfer mit deutscher Mehrheitsbevölkerung weiter. Im Laufe der Zeit zogen auch Russen und andere Sowjetbürger dorthin." - Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschi...em_Stalinismus


Mehr dazu: http://deutscheausrussland.de/2017/0...rkommandantur/
Viele Grüsse

Geändert von Anna Sara Weingart (10.11.2018 um 13:07 Uhr)
Mit Zitat antworten