Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 15.06.2018, 16:19
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.500
Standard

Hallo,

in St. Petersburg gibt es keine evangelischen Kirchenbücher von Charkow, also gehörte Charkow zum Moskauer Konsistorium. Kirchenbuchzweitschriften sind wie bereits gesagt nicht vorhanden, also muss man versuchen, etwas über die Erstschriften zu erfahren. Diese befinden sich nicht im Charkower Staatsarchiv. Ich habe auch die Archive der benachbarten Regionen überprüft, dort gibt es zwar teilweise lutherische Kirchenbücher, aber keine für Charkow.

Zweitschriften der Kirchenbücher der nicht weit gelegenen Stadt Poltawa befinden sich in St. Petersburg. Leider fehlt hier der Jahrgang 1863, ich habe aber die umliegenden Jahre nach Müller durchsucht und wurde leider nicht fündig. Es werden aber einige Gutsbesitzer und -verwalter genannt. Auch das Kirchspiel Krementschug (1863 nicht vorhanden; KB fangen 1864 an) habe ich erfolglos durchgeschaut. Es gibt in St. Petersburg eine Liste der Kommunikanten in Krementschug für das Jahr 1865, hier sollten alle Gemeindemitglieder genannt werden: es wird nur am 02.04.1865 eine Wilhelmine Müller, Gouvernante genannt.

Viele Grüße
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten