Thema: Kurioses
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 21.10.2009, 13:36
Benutzerbild von Rheingauner
Rheingauner Rheingauner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von Luise Beitrag anzeigen
Ich denke immer, solche Fälle sind kein Zufall, sondern eine Art Bestimmung. Du kennst ja den Ort Urbich. Über lange Zeit, immer wenn ich den Ortsnamen las, da hatte ich ein ganz seltsames Gefühl und fühlte mich wie hingezogen. Irgendwann fand ich dann heraus, dass ein Ahnenzweig von dort stammte.
Ich habe ein ähnliches Erlebnis mit so einer Ortschaft. Vor einigen Jahren, zu meiner Bundeswehrzeit, war ich unterwegs auf der Straße von Lorch nach Nastätten. Wegen eines Steinschlages war diese jedoch auf einem Teilstück gesperrt und die Umleitung ging über das kleine Dörfchen Sauerthal. Da es abseits der Straße liegt und auch von der Straße aus nicht einsehbar ist, ist es mir bisher nie so aufgefallen. Doch als ich in den Ort reingefahren bin, gleich am Anfang der kleine Friedhof und einige alte Häuser, dann die Kirche im Ort, da hatte ich direkt so ein mulmiges Gefühl; mir ist fast die Luft weggeblieben. Ich bin erst einmal an die Seite gefahren und musste was trinken und wieder zur Ruhe kommen. Sowas hatte ich bisher noch nie gehabt, einfach so aus heiterem Himmel... Bin dann ein paar Schritte gelaufen, weil es auch so herrliches Wetter war und fühlte mich dann eigentlich wieder richtig gut, fast schon so eine Art von Vertrautheit. Ich bin dann wieder eingestiegen und weitergefahren, an den "Vorfall" dachte ich schon garnicht mehr und hatte es dann auch irgendwann wieder vergessen, ohne jemandem davon erzählt zu haben.

Vor einigen Monaten war ich in Diözesanarchiv Limburg um nach den Vorfahren meiner Mutter zu suchen. Dabei stieß ich auf eine Elisabeth Andres, geborene Vohs... Geboren am 26.02.1837 in Sauerthal.... Also eine direkte Vorfahrin von mir war in Sauerthal geboren und ist dann der Heirat wegen in unseren heutigen Wohnort gezogen (rund 50km entfernt). Durch die Kirchenbücher konnte ich mittlerweile weitere Vorfahren (bis ca. 1640), deren Geschwister und wiederum deren Nachfahren ausfindig machen und teilweise aus der Chronik und alten Dokumenten persönliche Schicksale ableiten...
Als ich jedoch gesehen habe, dass die Elisabeth in Sauerthal geboren wurde, sah ich mich wieder in meinem Auto sitzen und einen Schluck Wasser trinken, parkend am Straßenrand in Sauerthal rund 10 Jahre vorher... Ein unheimlicher Moment, bei dem ich das Gefühl hatte, dass die Elisabeth damals nicht fröhlich oder freudestrahlend aus Sauerthal gegangen ist, sondern das es eine Art "Vorfall" gab...

Mittlerweile beschäftige ich mich recht intensiv mit diesem Familienzweig, fast so, also würde ich etwas "suchen", eine Art Ballast aus grauer Vorzeit... Klingt vielleicht komisch...

Nun ja, das ist mein Beitrag zu dem Thema, hoffentlich seid ihr nicht drüber eingeschlafen! ;-)
__________________
Grüße
Björn
-----------

IG Rheingau
http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=92
Mit Zitat antworten