Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 14.04.2021, 15:07
Sebastian901 Sebastian901 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2020
Beiträge: 359
Standard E-Mail vom Standesamt- wie antworten?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Informationen über meine Urgroßeltern und hatte deswegen vor gut einer Woche das Standesamt angeschrieben und die Heiratsukunde meiner Großeltern mit dazugehöriger Sammelakte angefordert.

In der Zwischenzeit habe ich aber von meinem Onkel mehr über meinen Urgroßvater erfahren und daraufhin das Stadtarchiv angeschrieben, welches noch nicht geantwortet hat.

Heute bekam ich eine E-Mail vom Standesamt mit der Information, dass die (ehemalige) Familienbuchabschrift meiner Eltern (Großeltern?) aus dem Jahre 1959 vorliege. Hierüber kann eine Heiratsurkunde mit zusätzlichen Informationen (ausschließlich) über meine Eltern ausgestellt werden. Die Urkunde kostet 14 Euro und jede Information aus einer Urkunde 6 Euro Verwaltungsgebühr.

Aus der Heiratssammelakte seien absolut keine weiteren Angaben über die Großeltern (Urgroßeltern?)zu ersehen, sondern nur was aus der Urkunde ersichtlich ist.

Anscheinend hat die Frau vom Standesamt meine Großeltern mit meinen Eltern verwechselt. Meine Frage ist, was ich genau darauf antworten soll. Soll ich erwähnen, dass ich in der Zwischenzeit mehr über meinen Urgroßvater erfahren habe und die E-Mail, die ich ans Stadtarchiv geschrieben habe, weiterleite. Ich weiß nicht ob sich die Daten von meinem Urgroßvater noch beim Standesamt befinden. Der soll ja in den 50er bis 70er Jahren dort gelebt haben und 1990 dort gestorben sein.

liebe Grüße
Sebastian
Mit Zitat antworten