Thema: Zufallsfunde
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #31  
Alt 05.04.2010, 11:26
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Landesverweisung

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg - Augsburg, den 7. Dezember 1860:

Am 22. November l. Js. wurden im Landgerichtsbezirke Münchberg nachbenannte Zigeunerfamilien, nämlich:

1) Friedrich Wilhelm Weiß aus Wernigerode mit seiner Ehefrau Elisabetha und seinen Kindern Wilhelm, Karl und Maria;

2) Karl August Bamberger aus Wernigerode mit seiner Ehefrau Adelheide und seinen Kindern Cäcilie, Robert, Ludwig, Heinrich und Adjunta,

wegen Bettelns und unerlaubten Musikmachens aufgegriffen und über die Grenze des Königreichs Bayern gewiesen.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
Mit Zitat antworten