Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 20.11.2017, 12:12
OPeZa OPeZa ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 276
Standard

Hallo Maria,

wie wohl in vielen ZACHARIAS-Familien wurde auch bei meinen Vorfahren eine verwandtschaftliche Verbindung zu "Helmut ZACHARIAS" vermutet/diskutiert. Das war der Grund, warum ich anfing die Linie von "Helmuts" Vorfahren zu erforschen.

Aber zumindest bei mir konnte ich bisher keine verwandtschaftliche Verbindung feststellen.

Bei dir scheint ebenfalls keine Verbindung zu bestehen, denn dein in Ancestry aufgeführter "Karl (Carel)(Charly) ZACHARIAS" (=Vater von Helmut) ist als Sohn von deinem "August Wilhelm Ewald ZACHARIAS, *1874" auszuschließen.

Der tatsächliche Vater des Violinisten Helmut ZACHARIAS wurde zwar Charly bzw. Karl genannt, er hieß jedoch "Christian Karl Hermann Johannes Wilhelm ZACHARIAS", wurde am 23.10.1889 in Hannover geboren und starb am 07.10.1961 in Muralto/Schweiz.

Zwischen meiner und deiner Linie kann ich übrigens auch keine Verbindung finden.
__________________
Liebe Grüße
OPeZa

Die ZUKUNFT war früher auch besser. (Karl Valentin)

SUCHE in Altmark + Niedersachsen: Falke(n) - Griestock - Hehl - Menk, Menck - Peltret - Plettke - Riestock - Rudolph - Seerau. Brandenburg + Berlin: Peltret. Westpreußen: Zacharias - Granditzki (Grzendzicki - Gransicki) - Gernatowski - Rosman - Butza - Ahrendt - Zibuhr - Kopahnke - Pape - Sulewski - Boroszcewska.
Mit Zitat antworten