Einzelnen Beitrag anzeigen
  #35  
Alt 19.04.2010, 23:45
Hibol
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Taufe 1701 Den 16 Nov sind Niclaus Brehm Rauschards Haußmann, einem Taglöhner von seiner Frauen 2 Kinder gegen 5 Uhr abendts auf die Welt gebohren worden, alß ein Sohn u eine Tochter, diese weil sie schwach, ist nach 6 Uhr von mir genothtauffet worden u wurde darzu ersuchet Jgfr Anna Elisabetha Jägerin Hn Geheimbden Raths Directoris von Scherers alhier Köchin, die auch selbst das christl Werck darbey verrichtet u das Kind nach ihr genennet wurde Anna Elisabetha. Es schiene zwar was sonderliches an Kind sich hervor zuthun, gleich als ob es eine Zwitrix were, doch war das obere nicht recht zu erkennen u hielte es die Amfrau, wegen des Waßergangs vor ein Mägdlein, welches Glied sich auch am meisten zeigte, dahero es darauf getaufft wurde, so es Leben sollte, würde sichs ins künfftig weisen; das Söhnlein ist Freitags darauf auch getaufft worden in der Kirche da man das andere Kind mit hinein getragen u den Seegen über solches nochmal gesprochen, zum Sohnes Tauffzeugen wardt ersuchet Niclaus Bornkeßel von Beiersdorff Inwohner das. Nach welcher es auch ist genennet worden Nicolaus, Gott gebe beiden seine Krafft u so Ihnen Gott das Leben gönet, so erfülle Er was in dem Tauffbündniß versprochen worden, so werden sie gute Christen und seelig werden
Mit Zitat antworten