Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 28.07.2018, 21:55
Regenbogen02 Regenbogen02 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.11.2008
Ort: Ilmenau
Beiträge: 369
Standard

Hallo, Artsch,
danke sehr.
Man musste damals als Uhrmacher also auch schon in so einem kleinen Ort mit Angebot breit aufgestellt sein, um leben zu können. Sehr interesssant.
Du scheinst in gute Unterlagen einsehen zu können.
Kann man um 1940 im Adressbuch oder ähnlichen Unterlagen, vielleicht an Angabe unter der Hausnummer 90 oder 92 (ich habe als Eintragung nur Markt 71 und Markt 90 gesehen), feststellen, wer danach dort ein oder das Geschäft hatte?
Du schreibst 1911 war es Markt 92. Da gibt es zwei Varianten:
1. Er hatte zwei Geschäfte nebeneinander - in Nr. 90 Uhrmacher und Nr. 92 die anderen Artikel.
2. Oder er hat Geschäftsstandort gewechelt.

Aus meiner Frage zu späteren Inhaber verfolge ich Zweck, ob eventuell seine Tochter, verheiratet, das Geschäft weiter geführt hat. Mit Mädchennamen nicht, denn mir wurde gesagt, dass im Adressbuch 1942 kein Theodor Pechstein mehr enthalten ist.
Beste Grüße und schönen Sonntag
Gerd
__________________
[URL="https://pechsteins-buecher.jimdo.com/[/URL] (KEIN SHOP!)
Neues Buch zu Namens- u. Ahnenforschung
"Ein Pechstein auf dem Pechstein saß und dachte über Pechstein nach" , Ein Streifzug rund um die Nachnamen Pechstein/Bechstein), Reisebuch "Fuerteventura Insel unserer Träume" und Reiseberichte

[B, Ahnenforschung Metzger, Kolditz u. a.[/B]
Suche alles zu NN PECHSTEIN, auch als PESCHTEN,PESKIN, PESCHKE
NN KOLDITZ, COLDITZ in Sachsen (Affalter, Waldenburg), um Ottendorf/Thür.,
NN METZGER in Hohenlohe

Geändert von Regenbogen02 (28.07.2018 um 23:10 Uhr)
Mit Zitat antworten