Einzelnen Beitrag anzeigen
  #41  
Alt 02.09.2009, 17:29
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.893
Standard Familiennachrichten vom 13.11.1920 aus Oberschlesien

Todesfälle:

Es starben: Bankdirektor Mannheimer in Beuthen,
praktischer Arzt Dr. Urbanowiecz in Königshütte,
Frau Rittergutsbesitzer Ernestine Schramek in Habicht,
Obermeister Bönert in Beuthen,
Obermeister Siegmund von der Pfefferküchlerinnung in Beuthen,
Bürovorsteher Franz Richter in Königshütte.

Unglücksfälle:

Häurl Karras aus Mikultschütz wurde auf der Ludwigsglückgrube durch herabstürzende Kohle erschlagen.

Heiner Schary verunglückte auf dem Richthofenschacht der Gieschegrube beim Sprengen von Alteisenbahnschienen zu Tode.

Der bei der Ferrumfabrik in Bogutschütz-Süd beschäftigte Arbeiter Kania wurde von einem Gasrohr zu Tode gequetscht.

Der 15jährige Grubenarbeiter Potkowa aus Miechowitz wurde auf der Preußengrube in Stücke gerissen.
Mit Zitat antworten