Thema: Zufallsfunde
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 01.02.2009, 20:18
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.857
Standard Gätjens

Zufallsfund
im ev. Traubuch Altruppin, Kreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg, 1816, Nr. 9:

Johann Joachim Gätjens, Rittergutsbesitzer in Glienicke und Zuckerfabrikant sowie Bürger in Hamburg, Sohn des verstorbenen Zuckerfabrikanten Heinrich Gätjens, 30 Jahre alt, heiratet am 05.07.1816 in Altruppin Dorothea Sophia Jahn, geboren in Wusterhausen an der Dosse, 19 Jahre alt. Ihr Vater ist der in Neustadt (Dosse) verstorbene Albrecht Friedrich Jahn, Königlicher Justizrat, Separationskommissar und Syndikus der Grafschaft Ruppin.

Vielleicht ein weiterführender Hinweis für eine/n Gätjens- oder/und Jahn-Forscher/in!
Mit Zitat antworten