Einzelnen Beitrag anzeigen
  #112  
Alt 23.08.2019, 22:07
Benutzerbild von Pollmeier_MS
Pollmeier_MS Pollmeier_MS ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2019
Ort: Münster
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von scheuck Beitrag anzeigen
Hallo, Irgendwer!

Ja, ich habe das Buch "Weseler Neubürger" und auch sonst noch ein paar "Glaskugeln" aus alter Zeit.

Hallo lieber Scheuck,

dürfte ich eventuell auch um einen Blick in die Weseler Glaskugeln bitten?
Ich bin auf der Suche nach einem Mitlied der Familie Weinhagen, von dem ich zwar jede Menge Nachkommen, aber keinen gesicherten Vorfahren auftreiben kann.

Weinhagen, Leonhard Anton Wilhelm * ca. 1776 + 1819 in Paramaribo, Surinam

Ich vermute (aufgrund der Lebensdaten und den Taufnamen seines ersten Sohnes), dass sein Vater der Weseler Kreisphysikus Johann Balthasar Weinhagen gewesen sein könnte, habe bislang aber keinen sicheren Beleg auftreiben können.
Eine andere, weniger wahrscheinliche, Möglichkeit ist ein E. Weinhagen aus Wesel, der ebenfalls der Vater sein könnte. Mehr als die Initiale habe ich da leider aber nicht. Die stammt aus den Matrikeln des Königl. Pädagogiums Halle, das Leonhard wohl besucht hat. In der Abschrift ist als Vater E. Weinhagen genannt.
Falls zu den Eltern von Leonhard in Wesel selbst irgend etwas in der Glaskugel zu finden sein sollte, wäre das großartig. Ich bin grad mit meinem Latein am Ende.

Grüße aus dem Münsterland!
Stefanie
__________________
FN: Schweinhuber d'Oullenbourg (Baden-Württemberg u. Frankreich) - Woirhaye - Lévy (Frankreich) - Weinhagen (Ruhrort und Rheinland) - Scriverius (Niederrhein) - Erdmann/Schulte Gimberg (Münsterland u. Metz)
Mit Zitat antworten