Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 26.01.2022, 04:26
Waingro Waingro ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2016
Ort: Dresden
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Gut. Dann sei es so, wenn du eh schon alle Daten hast.

Vielleicht ist deine Oma vom Ehemann der Mutter - nicht zu verwechseln mit dem leiblichen Vater - adoptiert worden, wie Su1963 bereits erwähnt hat.

Was hältst du von dieser Möglichkeit ?

Oder kann es sich bei dem Namen Reuckwitz um einen Vornamen handeln ?

Ja, ein Vorname als Familienname z.B: Max FRANZ (österreischer Skifahrer), wobei "Franz" in diesem Fall der Familienname ist.

Oder noch eine Theorie: Deine Oma ist mit einem Herrn Reuckwitz verheiratet gewesen, jedoch - warum auch immer - geschieden worden ? Wäre das plausibel ? Die Option einer Scheidung gibt es bereits, soweit ich weiß, seit dem 18. Jahrhundert.

Herzliche Grüße

Andrea
Ich glaube du bist etwas übermotiviert

Ich gehe zu 99,9% davon aus, dass sie vorher verheiratet war under erste Mann in den Kriegswirren verscholl/verstarb.

Mir ging es einzig und allein um den Sachverhalt, wie ich das am besten in meinem Stammbaum hinterlege, wenn ich nichts habe außer einen Namen auf der Heiratsurkunde zum 2. Mann.

Das ist durch andere Beiträge mittlerweile gut und plausibel vorgeschlagen worden.
__________________
Meine Suchen:
Bromberg: Dulleck
Dresden: Dulleck, Hirche
Freiwaldau: Hirche
Glogau: Dulleck, Velske
Goldberg: Hirche
Lohmen: Michel
Olecko: Tertel
Pirna: Eckhold
Schneidemühl: Dulleck
Mein Profil auf Ancestry.de
Mit Zitat antworten