Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 19.07.2022, 11:40
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.879
Standard

Hallo!

Zunächst:

Du hast aber schon gesehen, was sich hier abgespielt hat:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=222384

Hierzu:
Mariechen war nicht die leibliche Tochter des Johannes Baptiste Chojnacki.

Nach § 1706: "Das uneheliche Kind erhält den Familiennamen der Mutter.
Führt die Mutter in Folge ihrer Verheirathung einen anderen Namen, so erhält das Kind den Familiennamen, den die Mutter vor der Verheirathung geführt hat. Der Ehemann der Mutter kann durch Erklärung gegenüber der zuständigen Behörde dem Kinde mit Einwilligung des Kindes und der Mutter seinen Namen ertheilen ..." BGB von 1896.

Er hat es also nicht als sein Kind legitimiert, sondern ihm nur seinen Namen gegeben.

MfG
Manni

Nachtrag:
Horst war schneller.

Geändert von Manni1970 (19.07.2022 um 11:42 Uhr)
Mit Zitat antworten