Thema: Datenwirrwarr
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 02.12.2019, 18:25
Benutzerbild von Rheinländer
Rheinländer Rheinländer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 1.237
Standard

Guten Abend und herzlichen Dank für Eure Überlegungen.

Folgende Quellen zu meiner Urgroßmutter liegen mir vor:

1. Geburtsurkunde 1906
2. Taufurkunde 1906
3. Heiratsurkunde 1927
4. Scheidungsurteil 1933
5. Heiratsurkunde 1933
6. Sterbeurkunde 1959
7. Meldekarte

Die in der Taufurkunde angemerkte Eheschließung mit meinem Urgroßvater stimmt, die Angabe zur zweiten Eheschließung kann auch nicht das standesamtliche Datum sein, denn in der Urkunde ist der März des Jahres 1959 vermerkt, die zweite Hochzeit fand aber schon im Mai 1933 statt. Bei keinem der o.g. Daten scheint diese ominöse Heirat mit Peter Josef Weber zu passen...

Dass es sich eventuell um eine Person gleichen Namens handeln könnte, wäre eine Idee. Der Großvater meiner Urgroßmutter zog 1848 in den Ort, vorher gab es keine Namensträger dort. Laut Familienbuch der Pfarre hatten er und seine Frau 11 Kinder; im Buch verzeichnet sind allerdings nur 6 (vielleicht die, die das Erwachsen- und Heiratsalter erreichten), dabei dann schon 3 männliche Nachkommen.

Ob eine Anfrage beim Bistumsarchiv nach dieser seltsamen Eheschließung mit dem Weber Sinn machen würde? Mögliche Orte wären dann wohl Güls und Rübenach. Wenn man nichts finden würde, oder es sich rausstellt, dass es sich um eine andere Person gleichen Namens handelt, wäre der Fall dann klar, oder?

Viele Grüße und einen schönen Abend
Mit Zitat antworten