Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 07.09.2017, 17:42
Benutzerbild von ZeroHx1951
ZeroHx1951 ZeroHx1951 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Höxter
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von Martina Rohde Beitrag anzeigen
Warum? Sterbeurkunden und damit auch die Sammelakten haben eine Sperrzeit von 30 Jahren, dann kann sie jeder einsehen.

Ach du meinst sicher die Heiratsurkunde. Ja, da ist Glück/Wohlwollen nötig, wenn man den Tod des 2. Ehepartners nicht nachweisen kann. Wenn man nachweisen kann das alle beteiligten Personen (hier Braut und Bräutigam) länger als 30 Jahre tot sind ist das kein Problem mit der Urkunde.

Martina
Hallo Martina,

ja, es ist die Heiratsurkunde gemeint. Ich will mich vergewissern, ob es sich
wirklich um den Bruder meiner Mutter handelt und hoffe, daß Angaben
über die Eltern auf der Heiratsurkunde sind. Leidglich das Geburtsdatum
und der Geburtsort stimmen. Von seiner Frau weiß ich nur
den Vornamen Martha. Für sie habe ich in den Ost-Berliner Standesämtern
noch keine passende Sterbeurkunde gefunden.

Vielleicht habe ich ja Glück.

Herzlichen Dank für Deine Antworten.

Herzliche Grüße

Elvira
Mit Zitat antworten