Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 16.09.2020, 16:26
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.789
Standard

Schließlich käme auch als zusätzliche Recherchemöglichkeit
die Einwohnermeldekartei 1931-1978 Bremen in Frage.
Zitat:
"Einwohnermeldekartei 1931-1978
Bestand 4,82/1 – Verwaltungspolizei, Einwohnermeldekartei Ab 1931 gibt es Zuzugs- und Abzugsregister für die Einwohner der Stadt Bremen. Die Einwohner-meldekartei umfasst in vier Schichten den Zeitraum von 1931-1978. Hier lassen sich neben den Lebensdaten meist Berufe, Heiraten, Kinder und Wohnorteermitteln. Die Einsicht ist nur über Mitarbeiter der Benutzerberatung bzw. des Sachgebietes möglich und kostenpflichtig"

https://www.google.com/url?sa=t&rct=..._ZcqaPX8Ghxb_G

Ob vor 1931 diese auch noch erhalten ist, ist mir nicht bekannt.
Erstmal brächtest Du dafür die damaligen Wohnanschriften der Eltern Deines Opas.

Früher gab es für Bremen mehr als 2 Standesämter, wie ich las.
Ob der Verein Die Maus, die StA.-Register bis 1930 ausgewertet in deren Datenbank erfasst haben, weiß ich nciht.
Geburten 1930 vermutlich aber nicht, wegen 110 Jahren Schutzfrist.
Heiraten nur 80 Jahre Schutzfrist

Juergen

Geändert von Juergen (16.09.2020 um 16:33 Uhr)
Mit Zitat antworten