Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 23.02.2015, 22:49
lisetta lisetta ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2012
Beiträge: 251
Standard

Hallo Sammy,

leider bin ich nicht bei ancestry angemeldet. Originale kann ich leider nicht einsehen.
Falls du dich aber nur auf eingestellte Stammbäume beziehst, so ist der Tod der Eva Bienhaus 1803 ein weit verbreiteter Fehler. 1976 hatte ein Amerikaner eine schriftliche Auskunft vom Pfarramt Battenberg bekommen, wo ihm das mitgeteilt wurde. (Die Auskunft liegt mir auch in Kopie vor.) Inzwischen habe ich die Originaleintragung gesehen und gestorben war da Wilhelm Bienhaus´Witwe und nicht Tochter; die Tote war nicht Eva Bienhaus. Außerdem hat sie definitiv in 2. Ehe einen Jacob Seipp geheiratet. Aber da der Fehler nun seit Ewigkeiten im Internet kursiert, ist er wohl nicht mehr auszumerzen.
Aber danke für dein Interesse.

Hallo Heuermann,
ich weiß nur von einem Kind aus der Ehe Seipp/Bienhaus: Heinrich Seipp, geb. 12.03.1804. Der war natürlich 1819 schon 15 Jahre alt und eventuelle Halbgeschwister aus der 1. Ehe des Vaters wären ja noch älter gewesen. Die hätte man wahrscheinlich nicht mehr als "Kinder" in den Akten geführt?
Naja, der Name Seipp kommt oft vor, vielleicht war s einfach Jacob Seipp jun. (Über den habe ich nicht geforscht, aber es gab einen,der 1807 einen Johann Heinrich taufen ließ, die Mutter hieß Elisabeth geb. Pfeiffer).

Geändert von lisetta (23.02.2015 um 23:29 Uhr)
Mit Zitat antworten