Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 09.12.2017, 19:35
DaveMaestro DaveMaestro ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2012
Beiträge: 1.443
Standard Forschungsgemeinschaft Magdeburg

Hallo Eckhard,

sind die Daten bei Ancestry mit dem Originalkirchbucheintrag oder sind die Daten nur abgeschrieben?
Ich hatte mit meiner Lüders Familie ein ähnliches Dilemma in Magdeburg. Die Kirchbücher aus dem Jahr davor sind leider im zweiten Weltkrieg meines Wissens verbrannt. Es gibt nur noch Sekundarliteratur (Zeitungen mit Bekanntmachungen, Gerichtsakten und ähnliches, da kennt sich die Forschungsgemeinschaft Magdeburg aber besser mit aus).
Also speziell von St. Jacobi gab es nur Namensverzeichnische im zentralen evangelischen Kirchenbucharchiv Magdeburg, die digitalisierten Kirchbücher auf Mikrofilm liegen im Landeshauptarchiv. Wenn Du mir eine PN mit Deiner Mailadresse sendest kann ich Dir mal die Komplette Übersicht der vorhandenen Kirchbücher und Straßenzuordnungsverzeichnis für die Kirchkreise senden. Um 1800 waren auch noch viel Katholisch in Magdeburg, das liegt aber auch im Landeshauptarchiv. Das Stadtarchiv Magdeburg hat seine Personenstandsbestände ja mit Kooperation von Ancestry hochgeladen. Das Stadtarchiv hat auch noch alle Adressbücher von magdeburg soweit ich das noch weiß (auch auf Mikrofilm).

Gruß Dave
__________________


Mit Zitat antworten