Thema: Humoris causa
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #42  
Alt 28.02.2009, 14:44
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Mojeen

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
Super - sag ich ja, die reinste Ringverwandtschaft bei Dir .
Jens, Du hast es mit Deinen Vorfahren wirklich nicht leicht, die lassen ja nichts aus .
Ich weiß zwar nicht, was sich meine Verwandtschaft dabei denkt, aber hier haben wir Fall Nr. IV., und auch die wird Hina sicher gefallen (es hat eine Zeit gedauert, bis ich DAS raushatte!):

Also folgendes:
Meine Vorfahrin Elisabeth Müller (*1811) heiratet 1837 Andreas Becker.
Ihre Eltern waren:
Nach Angabe im Originalkirchenbuch: Johannes Müller und Gertrud Kriner
Nach Angabe in der Zweitschrift: Johannes Müller und Francisca Schulte.

Dies allein hat mich schon einige Nerven gekostet! (Vgl.: http://forum.ahnenforschung.net/show...t=14843&page=2)

Es gab zu jener Zeit beide Ehepaare: Johannes Müller und Gertrud Kriner heirateten 1798, Johannes Müller und Francisca Schulte heirateten 1796.
Nach einigen Anstrengungen bin ich mittlerweile sicher, daß nur das Ehepaar Müller-Kriner als Eltern in Frage kommt.
Wie auch immer... Elisabeth Müller (*1811) hatte eine Schwester namens Anna Maria (*1807). Diese heiratet 1828 Anton Steven.

Soweit so gut - aber die fette "Uhl", um mal beim Threadthema zu bleiben, kommt noch:

Ich habe aus einer Grundakte die Info, daß Anton Steven von seiner Mutter(!) das Haus übernimmt. Nun ist es aber so, daß Anton in das Elternhaus seiner Frau Anna Maria Müller einheiratete. Antons Mutter wird hier angegeben als Gertrud Müller verwitwete Steven...

Was war denn hier passiert?
Hatte Anton Steven seine Halbschwester geheiratet?!
Das konnte doch nicht sein!

Ich suchte als nächstes den Taufeintrag von Anton: Hier heißen seine Eltern Adolph Steven und Gertrud Leiser. Nanu?!
Gertrud Leiser? Gertrud Kriner? Gertrud Müller?
Alles wurde immer verworrener...
Tja... da stand ich nun mit den Daten und Namen und konnte mir keinen Reim daraus machen.

Aalso... lange Rede, kurzer Sinn:
Das ganze dröselt sich folgendermaßen auf:

Nachdem nun die Ehefrau Gertrud Müller eine Wwe. Steven war, kam ich nach einigen Überlegungen auf die Idee, daß auch Gertrud Kriner früh verstorben sein könnte - und tatsächlich: 1817 finde ich ihren Sterbeeintrag.
Nun war also nicht nur Gertrud Leiser verwitwet, sondern auch Johannes Müller!
Und was machen die beiden im Jahre 1818? Sie heiraten!
Deshalb konnte Anton Steven also das Haus seiner Mutter übernehmen, das gleichzeitig auch das Haus seiner Schwiegermutter war...

In Kurzform:
1) Adolph Steven oo1802 2) Gertrud Leiser ---> Sohn: 3) Anton Steven
4) Johannes Müller oo1798 5) Gertrud Kriner ---> Tochter: 6) Anna Maria Müller
3) Anton Steven oo1828 6) Anna Maria Müller
4) Johannes Müller oo1818 2) Gertrud Leiser.

Manmanman... Ahnenforschung hält so einige Überraschungen parat!

Viele Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten