Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 29.11.2020, 01:16
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.322
Standard

Hallo felizitas,

Hab mal eine Unterteilung vorgenommen, damit man bei den Themen nicht durcheinander kommt

Teil 1
Zitat:
Zitat von * felizitas * Beitrag anzeigen
PS: Weiß jemand, was unter Buhnenarbeit zu verstehen ist? Ich kenne nur Buhnen zum Küstenschutz am Meer. - Hat das hier etwas mit der Trockenlegung/Urbarmachung des Warthebruchs zu tun?
"[...]Das 40 m breite Warthebett wird von Buhnen reguliert[...]". Quelle

Davon ausgehen, kann ich mir vorstellen, dass die Herrschaften damals mit der Schippe das Warthebett ausgehoben haben, nur der Herr. P. hat es nicht heute würden wir sagen hinbekommen. Vielleicht hat er nicht lange durchgehalten...oder war gar faul und daher "unbrauchbar".

Teil 2

Zitat:
Zitat von * felizitas * Beitrag anzeigen
Christian Persicke[/B]
geb. Gennische Holländer, Brandenburg
Ist mit dem "geb." geborener Gennisch Holländer gemeint?
Könnte damit dann der Ort Gennin (Jenin gleich bei Bogdaniec) oder einer der anderen Alt Gennin, Ober Gennin oder Unter Gennin gemeint sein.
Alle im Landkreis Landsberg (Warthe) - also nicht wirklich ein "Ausländer" für den Ort Blumenthal, welcher im gleichen Landkreis lag.

Vielleicht wirst du hier noch fündig: http://www.grueneberg-lenzen.de/deut...sten.neum.html
Kolonisten: Genninsch Holländer 1724,1726,1732,1748,1764,1771,1772,1774,1775,1776,1778,1780

Auch sollst du dich beim Ersteller der Seite mal erkundigen, evtl. hat er/sie noch weitere Angaben zu deinem Gesuchten.

Über Gennisch Holländer konnte ich nur folgenden Hinweis finden: "Der heutige Hauptort wurde 1768 am Rande des Bruches der Warthe auf dem hohen Lande zu beiden Seiten des alten Genninschen Holländer Dammes für 32 Familien mit insgesamt 443 Morgen auf dem Gebiet des Domänenamtes Himmelstädt angelegt und nach dem preußischen General von Dühringshofen benannt." - siehe Link zu Bogdaniec

Ah, verstehe: "Genninsche Bruch oder Warthebruch = Holländer-Kolonie, wird in Alt-, Ober- und Unter-Gennin eingetheilt" Quelle

In dieser Liste gab es auch ein(en): "Rohrbruch"

Teil 3

Zitat:
Zitat von * felizitas * Beitrag anzeigen
Hat eventuell jemand weitere Informationen zu jenem Kolonisten Christian Persike und dessen Familie?
Ich weiß Mh hast du schon durchsucht, allerdings fand ich dort:

Dorothea Luise (geb. Persike)
*1794
+ ca. 1869 Küstrin (Kostrzyn), Mazowieckie, Poland
oo 14. Aug. 1818 Gennin
Carl David Unbekannt?

Ist der Eintrag einsehbar zur Frau Persike? Steht dort nichts zur Herkunft oder zum Vater?

Kann jemand weiterhelfen?

Teil 4

hier stehen keine Jahrgänge vor 1812 (ev.) für Genninsch Warthebruch
Ansonsten fällt mir nur das hier ein: dieses Werk Matrikel der Kirche Gennisch-Warthebruch 1729 (wenn ich das richtig verstanden habe sind dass dann die Orte Alt Gennin, Ober Gennin oder Unter Gennin, oder? - Sorry bin verwirrt)

KB Liste

liebe Grüße
Doro

Die ganzen Gennins mal auf einer Karte. Hier noch eine 2. Karte da sieht man den "Zickzackverlauf" der Warthe ganz gut.
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (29.11.2020 um 04:22 Uhr)
Mit Zitat antworten