Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 13.03.2012, 18:46
roi roi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 377
Standard

"Bei mir ist es einfach die Frage des "woher" und als Nebenprodukt ein intensiveres Geschichtswissen und -bild..."
Das geht mir genauso. Ich komme bei einigen Familien nur bis ca.1780 oder weniger zurück, bei manchen nur bis 1700, aber bei einigen anderen Familien ist die Quellenlage so günstig (Kaufleute), dass es eben auch bis ins Mittelalter geht, etwa Danziger, die von Ordenrittern und Kaufleuten aus Norddeutschland abstammen. Und dann habe ich wie viele auch zwei oder drei anerkannte Bastarde von adeligen Vätern, deren Linie ich aber nicht weiter verfolgt habe, als es die adeligen Familien in Bezug auf ihre Aufschwörungen selbst getan haben. Daher steht Karl der Große auch nicht in meiner Liste...
Mit Zitat antworten