Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 14.02.2021, 11:06
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 662
Standard

Hallo FO57,

Dokumente wird es nur wenige geben, doch hat der ein oder andere seine Erlebnisse niedergeschrieben. Ich kenne z.B. verschiedene private Aufzeichnungen die ich nur erhalten habe weil ich im Umkreis von Verwandten und deren Bekannten nachgefragt habe. Mit erstaunlichen Berichten. Oft haben die Zeitzeugen nicht darüber gesprochen und ein tiefes Trauma entwickelt, aber sich das Erlebte von der Seele geschrieben. In den Familien wurde nie offen darüber gesprochen oder nur Ansatzweise.
Diese schon angeführte Ostdokumentation hat mir z.B. aus Hinterpommern einen sehr ausführlichen Bericht von April 45 bis Jan. 46 gegeben mit vielen Namen etc. Auch gibt es einige Veröffentlichungen. Die Suche ist nicht so einfach. Ich habe mir auch viele Bücher aus der Fernleihe bestellt. Zum Thema Warthegau gibt es da schon etwas, auch in "militärischen" Abhandlungen steht das eine oder andere.
Noch ein Tipp, das Archiv in Posen hat sehr viele Dokumente aus der Besatzungszeit im Warthegau online gestellt. Das ist eine Menge Material von 1939 bis 45 vorhanden. Schulzeugnisse, Anträge.... aber auf viel verstörendes um es milde zu formulieren.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten