Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 29.12.2020, 19:52
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.270
Standard

Hallo,

ich kenne mich mit Namenkunde nicht aus.

Daher nur geraten:
Krzyż = Kreuz
aus dem polnischen

Zitat:
"Endungen

-wski, ski sind oft Herkunftsnamen und geben damit Hinweis auf einen Ort, eine Sippe oder einen Stand, zuweilen auch auf eine historische Besonderheit des Namensträgers. Auch der polnische Adel tägt diese Endung, d.h heißt aber nicht, daß jemand der am Ende seines Namens -ski trägt, damit automatisch adelige Wurzeln hat. In Polen war der Adel mit mehr als 10 % vertreten, deshalb haben auch heute noch viele Familien, Nachnamen die mit -ski enden.

Die Endungen sind Genitiv-Formen und bedeuten nichts anderes als "der aus", "der" oder "von".

Zuweilen haben wir aber auch bei Endung -ski die Benennung des Sohnes z.b "Stefanski" = Sohn von Stefan;

Manchmal läuft uns auch bei polnischen FN die Endung -sky über den Weg. Im Grunde ist -sky aber tschech., russ. oder ukrainisch. In den Grenzgebieten kam es aber durchaus zu Vermischungen, vor allem zwischen Polen/Tschechien, in denen poln. Namen plötzlich mit -sky geschrieben wurden. Grund hierfür kann die Grenznähe gewesen sein, genauso gut, aber auch die falsche Schreibung, oder der Umzug eines Namensträgers.
"

und dann noch der Buchstabe: ż

"Der Buchstabe Ż (kleingeschrieben ż) ist ein Buchstabe des lateinischen Schriftsystems, bestehend aus einem Z mit übergesetztem Punkt. Verwendet wird er im Polnischen und Kaschubischen für den Laut [ʒ], im Wilmesaurischen sowie in der maltesischen Sprache für den Laut [z]."

Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/%C5%BB
http://www.ahnenforschungbayern.de/i...-familiennamen


liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (29.12.2020 um 19:59 Uhr)
Mit Zitat antworten