Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15  
Alt 11.11.2020, 14:05
anbawa anbawa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2018
Beiträge: 5
Standard Weggi

Hallo Kastor, Marina und AlAvo,

erst einmal vielen Dank für Eure Antworten und die nette Begrüßung :-)

Ich habe die Informationen zu Jakob Weggi aus den Akten der Einwandererzentralstelle aus Berlin-Lichterfelde. Die Weggi Linie lebte in Tomaszow Mazowiecki Polen, die Kinder hatten die polnische Staatangehörigkeit und hatten versucht, dort 1940 die deutsche Staatsangehörigkeit zu erlangen, was wohl nicht gelungen ist. In diesen Akten der Nazizeit sind Angaben zu Eltern und deren Geburtsorten angegeben. So war hier für Vater Jakob Weggi der Ort Werro angegeben, allerdings habe ich noch eine 2.Akte der Linie Weggi von einem anderen Kind, dort wurde als Geburtsort des Vaters angegeben Kasse in Estland. Zu Kasse habe ich aber nichts gefunden.

Auf einer Heiratsurkunde aus Tomaszow in Polen von einem dieser Kinder ist zur Herkunft der Braut-Eltern einfach nur "Lifland" angegeben.

Das sind so die Informationen die ich habe.

Was die Schreibweise betrifft, die ist bestimmt sehr variantenreich. So habe ich in Polen die Namen Weggi, Wäggi, Weggin, Wegge gefunden.

AlAvo vielen Dank für die Links, durch die ich mich dann mal durcharbeiten werde...

Bin immer für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße
Anja
Mit Zitat antworten