Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 15.04.2019, 05:06
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 305
Standard

Sorry Steffen, aber ich habe vergessen nach dem Text zum Wappen Tögel im Siebmacher nachzuschauen.

Hier nun der Text

Zitat:
Toegel; der Name macht es wahrscheinlich, daß das Geschlecht von skandinavischer Abkunft ist, nach der Ueberlieferung desselben ist die Uebersiedlung zur Zeit des Königs Gustav Adolf geschehen. Der lückenlose
Stammbaum geht bis in das erste Drittel des 17.Jahrh. zurück; bis zum J. 1850
waren die Mitglieder d.G. lediglich Pastoren. Ein Zweig d.G. führt seit geraumer
Zeit im w, Schilde auf gr. Boden einen laufenden r.Fuchs vor drei gr. Tannen.
Auf dem g. gekröntem Spangenhelm: drei fächerartige gestellte r.w.r. Straußenfedern. Decken: r.w.
(Mitteilung des Herrn Geh. Justizrates, Landgerichtsrates i.R. Toegel in Potsdam, Spandauerstr. 20/II.)
Zeichnung von Hof-Wappenmaler Prof. O. Roick, Berlin-Steglitz.
Quelle: Die Wappen bürgerlicher Geschlechter Deutschlands und der Schweiz, Teil 5. J. Siebmacher's großes Wappenbuch, Band 13, Seite 20/21.
Verlag, Bauer&Raspe, Neustadt an der Aisch, 1975.
Autoren, Gustav Adelbert Seyler, Walter Freier, Kurt Erh. von Marchtaler, Ludwig Rothenfelder.


In o.g. Text wird ein lückenloser Stammbaum erwähnt! Nur wo ist der zu finden?
Oft wurden solche Stammbäume auch beim Herold in Berlin hinterlegt.
Dort schon mal nachgefragt?

Herzliche Grüße
Dieter
Mit Zitat antworten