Einzelnen Beitrag anzeigen
  #585  
Alt 28.08.2019, 13:03
Benutzerbild von Myrdhana
Myrdhana Myrdhana ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2019
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von Bienenkönigin Beitrag anzeigen
Hallo Myrdhana,
nur Mut! Ich habe erst letzten Dezember angefangen mit Ahnenforschung, allerdings bei manchen Zweigen nicht von Null, sondern mit Vorarbeit.

Bei anderen Zweigen dagegen gab es so gut wie nichts.

Inzwischen habe ich hunderte von Vorfahren herausgefunden, manche Zweige gehen bis ins 17. oder zumindest 18. Jahrhundert zurück.
Ich habe ein bisschen Geld investiert und mich bei Ancestry angemeldet - besonders sinnvoll, wenn irgendwelche Vorfahren mal in die USA ausgewandert sind und schon geforscht haben.

Aber selbst beim normalen Googeln (besonders hilfreich: Google Books), bei Online-Kirchenbüchern (manche kostenlos), Seiten wie FamilySearch und hier im Forum kriegt man eine ganze Menge raus!

In einem halben Jahr wirst du erstaunt sein, was du schon alles weißt!

Viele Grüße von Halbneuling
Bienenkönigin

Danke dir !



Bin bei Familysearch, habe auch ein Center von denen in der Nähe, da werd ich hinfahren. Und ich bekomme hier so viel Hilfe und tolle Tipps, da kann es nur klappen





Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Hallo Myrdhana,


ja, das ist leider so Aber wenn Du die Datenschutzzeit hinter Dir hast, wird es meist günstiger oder ist sogar online zu finden.

Gehe rückwärts vor, wo sind Deine Eltern geboren? Hast Du Kopien von deren Registereinträgen? Ich meine jetzt nicht die Geburtsurkunde, sondern eine Kopie des Originaleintrages! Was steht im Heiratseintrag? Evtl. ist auch was in den Belegakten zu finden. Gerade im Heiratseintrag müssten genauere Angaben zu Deinen Großeltern stehen.
Mit den Angaben aus diesen Akten forscht Du weiter!

Zur Familienforschung in Schlesien gibt es bei Christoph wertvolle Tipps.
Oder Du lässt die Namen mal durch diese Datenbank laufen, Posen und Schlesien grenzen ja aneinander.

Danke dir !



Eltern hab ich alles ausser wo sie geheiratet haben, und auch keinen Beweis für das Datum. Plane bei den Amter der Wohnorte anzurufen, vielleicht bekomme ich ja ein paar infos per telefon.

Mütterlicherseits fehlt mir bei Oma der Geburtsort, sowie hochzeitstag + ort von beiden. Da ruf ich beim Amt an, sie wurde eingeäschert aber die müssten die Daten haben. Opa werd ich die Friedhofsverwaltung anrufen von wo er begraben ist, hoffe die haben die Aufzeichnungen noch und können mir seinen Geburtstag sagen.

Väterlicherseits hab ich von Opa inzwischen ausser Hochzeitstag alle Daten, fehlt ebenfalls Geburtsort, keine Ahnung wie ich den herausfinden werde. Bei Oma kenn ich nur den Ort wo sie gestorben ist, und ungefähres Datum, da werd ich ebenfalls beim Amt anrufen.

Und ich hab Namen der Eltern meines Grossvaters väterlicherseits, sowie Geburtsjahr und Todestag des Uropas, und den Mädchennamen meiner Uroma.



Bei Christoph hab ich schon geschaut, hab ein paar Nachnamen gefunden, aber die Vornamen kenn ich nicht, hilft also nicht wirklich.


Hab leider auch keine Familienmitglieder die mir weiterhelfen könnte.


Aber irgendwie krieg ich schon noch was raus, geht nicht anders bei soviel Hilfe und Tipps wie ich hier bekomme.




__________________
Schmattloch : Beuthen (Bytom), Breslau (Wroclaw), Berlin / Czech : Beuthen, Breslau / Peisker : Breslau, Halle/Saale, Rönkhausen
Zydek : Gaschowitz, Oberhausen / Ingendorn / Kiermascheck / Frielinghaus / Willems / Lippertz : Oberhausen
Conrad : Saarbrücken, Oberhausen / Czubek : Erkner (Erkener), Oberhausen
Mit Zitat antworten