Thema: Recktenwald
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #42  
Alt 09.07.2019, 08:54
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.511
Standard

Hallo Frank,
ja, die Dialektgeographie ist ein interessantes Gebiet und hilft oft bei der Namenforschung (und umgekehrt). Aber ich schrieb ja schon, dass die ik-ich-Linie (Uerdinger Linie) viel weiter nördlich verläuft.
https://de.wikipedia.org/wiki/Uerdinger_Linie

Beim Wort rechts ist sie ohnehin nicht relevant. Auch nördlich der ik-ich-Linie wurde es schon im Mittelniederdeutschen nicht mit k, sondern mit ch geschrieben, hier bei Gerhard Köbler
http://www.koeblergerhard.de/wikilin...d&mod=0&page=2

Recktenwald ist also nicht eine Dialektvariante von Rechtenwald. Die Schreibung Rechtenwald, die ja erst später und seltener auftaucht, ist ein Verhörer oder Verschreiber. Oder, was ich denke, eine falsche Verhochdeutschung.

Ich bin da ziemlich sicher. Falls ich mich irre, lerne ich gern dazu:-)

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (09.07.2019 um 08:55 Uhr)
Mit Zitat antworten