Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 26.03.2020, 14:27
memo memo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 293
Standard

Hallo nix,

ich arbeite seit langem mit Brother's Keeper und bin sehr zufrieden. Es gibt regelmäßig kostenpflichtige Updates, die ich in unregelmäßigen Abständen auch beziehe (je nachdem, ob mir die angebotenen Änderungen lohnenswert erscheinen). Auf Updates hier im Forum hinzuweisen, erübrigt sich wohl, denn laut Umfrage bin ich z. Zt. die einzige Nutzerin davon. Der Autor verschickt auch Benachrichtigungen an Benutzer, wenn man dem zustimmt.

Ich glaube, dass Ahnenblatt so verbreitet ist, liegt wohl auch daran, dass es ein gutes Programm ist, das lange Zeit kostenlos war. Ich habe die kostenlose portable-Version sehr geschätzt, um das Programm mitsamt meinen Daten auf DVD an Verwandte weiterzugeben, die selbst keine Familienforschung betreiben, die sich aber interessiert durch unsere Ahnenreihen klicken wollten. Das ist anschaulicher als statische Listen.

Die tatsächlich unschlagbar guten Ausdrucke von Stammbaumdrucker habe ich in Familienbüchern auch genutzt. Für laufende Recherchen und als umfangreiche Datenbank bleibe ich aber beim übersichtlichen, für meine Bedürfnisse sehr gut konfigurierbaren Brother's Keeper.

Ich finde die Informationen, die man über dieses Forum bezüglich verschiedener Programme bekommt, ausreichend. Jeder muss ja doch schauen, welches Programm die eigenen Ansprüche am besten befriedigt, denn alle haben Stärken und Schwächen. Und wenn man sich dann entschieden hat, kümmert man sich halt ab und zu mal darum, ob es davon Updates gibt.

Gruß, memo
Mit Zitat antworten