Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 06.11.2015, 18:18
Hobby-Forscher Hobby-Forscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2015
Ort: die goldene Mitte
Beiträge: 668
Standard

Ich bin dabei Ist für mich letztlich wieder eine gute Übung.
Wobei anzumerken ist, dass Kirchenlatein seine eigenen Regeln hat...

Mein Versuch:
Am 18. April wurden nach geschehener dreimaliger Proklamation durch eine aus der Partei [dem Teil] des Bräutigams, durch zwei aus der Partei [dem Teil] der Braut über drei durchgesetzte Einteilung, von mir unterzeichnet, verheiratet der Nicolaus Braun, hinterlassener Witwer der Susanna Kalbusch aus Auren und Susanna Elisabetha Luis, hinterlassene Witwe des Nicolaus Clärer aus Grönwelingen in Gegenwart des Gefolges? und der Freunde, in denen [in quarum] sie den Glauben durch die gemachte Erklärung zum Teil schriftlich wussten, zum Teil unwissend daruntergeschrieben wurde und zur Diskussion unterzeichnet:
Das Zeichen des Nicolaus Braun, Bräutigam
Das Zeichen der Susanna Elisabetha, Braut
5 Louis Zeugen? Das Zeichen des Johannes Braun, Zeuge
das Zeichen der Anna Maria, doppelte Angehörige
im Glauben Georg Ritter ?

Anmerkung: Ich habe sesputere (gibt es nicht) durch disputare ersetzt.
Der Sinn des Eintrags sollte nun erkennbar sein.

Gruß

Geändert von Hobby-Forscher (06.11.2015 um 18:39 Uhr) Grund: Einfügen der Übersetzung
Mit Zitat antworten