Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 19.03.2019, 16:20
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo ihr beiden,
@ Kurt: gute Idee! Ich wollte sowieso bei Gelegeheit mal nach Ulm und Geislingen.

@ Scherfer: ja genau, wir wissen, dass wir das wissen. Und genau deine Idee hatte ich auch schon. Nur ich denke, solange ich nicht persönlich im Stadtarchiv Ulm oder Geislige sitze oder im Staatsarchiv Dresden, gehe ich erstmal methodisch systematisch vor und frage, ob jemand das Wappen kennt.
Natürlich ist es verdächtig, daß Helena (Mutter des Verstorbenen) in der Watzdorfschen Familenchronik als "Freiin Streicher" erscheint. In einer Zeit ohne Internet war das eher schwer zu verifizieren. Auch sind die Orte Opfingen und Öpfingen ja "glücklicherweise" sooo leicht zu verwechseln und beide weit von der Heimat entfernt. Von wem diese Vertuschungen herrühren, kann man auf den 1. Blick ja nicht sagen: Vom Autor der Chronik, um die Linie "rein" zu bewahren, oder von Friedrich (Vater von Georg Friedrich), um sich selbst und vor allem seinem Sohn spätere Schwierigkeiten zu ersparen (denke da an z.B. Aufschwörungen, Brautwerbung etc.).

Ich würde nur zu gerne wissen, was das für ein Wappen ist. Vielleicht erfunden? Keine Ahnung, ob es dafür nicht zu "besonders" ist.
Auch daran, daß es von der Watzdorf-Seite her kommt, habe ich schon gedacht. Aber wie gesagt: Wurmser ist es nicht, Schönfels und Sternenfels auch nicht, dann muß es schon ein bißchen entfernter sein, ist aber natürlich nicht ausgeschlossen. Das kann man zum Glück online überprüfen.

Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten