Thema: von Heininger
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 07.09.2017, 15:51
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Zitat:
Zitat von Simone99 Beitrag anzeigen

Guten Tag, hat jemand schon mal vom Adelsgeschlecht der Grafen von Heininger gehört?

Viele Grüsse
Simone
Hallo Simone,

wahrscheinlich ist untenstehender Rudolf ein Nachkomme.
Aber ich fand im Netz eine Ehe (1838) des Eduard Jakob. Bei diesen Nachkommen wurde kein Rudolf erwähnt. Diese Forschung enthält aber nicht alle Nachkommen. Fehler finde ich schon bei den Kindern von Eduard Jakob. (2 Geburten 1842, einmal im November und einmal im Dezember in 2 verschiedenen Ländern.)

Vielleicht stammt Rudolf aus der Linie einer vorangegangenen ( der von Dir genannten) Ehe?
Möglicherweise sind Geburtsdaten in untenstehender Archivalie angegeben.

Archivalie im Bestand 40024
(Landes-)Bergamt Freiberg
Archivalnummer 7-1102
Datierung 1907-1932

Bubendorf bei Frohburg/Borna, Gewerkschaft Bubendorfer Kohlenwerke, später Sachsen-
Brikettwerke GmbH in Benndorf - Grundbucheinträge

Enthält: Änderungen zu Kohlebergbaurechten auf Parzellen von Bubendorf und Benndorf. - Kauf sämtlicher Geschäftsanteile der
Sachsen-Brikettwerke GmbH durch Rudolf Graf von Heininger d' Eriswyl aus Charlottenburg von der Adolf Bleicher & Co. AG
in Leipzig.

Bestellen als:
Sächsisches Staatsarchiv 40024 (Landes-)Bergamt Freiberg Nr. 7-1102

Benutzung im:
Bergarchiv Freiberg

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten