Einzelnen Beitrag anzeigen
  #148  
Alt 10.01.2018, 16:03
Konrad Konrad ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2014
Beiträge: 11
Standard

Hallo offer,

nein, ein doppeltes Ändern der Daten war gerade nicht meine Idee (wäre ja auch tatsächlich nicht sinnvoll).

Wenn das Genealogieprogramm das GEDCOM-File direkt liest und schreibt (anstatt in eine interne Datenbank zu importieren und dann bei Bedarf wieder zu exportieren), handelt es sich ja bei dem File um das "Original" (z.B. Ages macht das so).

Dieses Original kann ja auch von anderen Programmen geändert werden, z.B. mit einem einfachen Editor. Mit "Suche" und "Ersetze" kann man da schon manches machen. Man muss halt wissen, was man da tut...

Und genauso könnte K.A.u.m. das originale GEDCOM-File ändern, so meine Idee.

Es ging mir dabei tatsächlich um den Tabellenmodus, der für bestimmte Änderungen (Datenpflege) eben sehr übersichtlich ist.

Das macht aber, wie gesagt, nur Sinn, wenn das Genealogieprogramm das GEDCOM-File nicht importiert, sondern direkt verarbeitet.

Wäre halt schön gewesen, wenn es wenig Aufwand bedeutet hätte...

Konrad
Mit Zitat antworten