Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 06.08.2011, 11:46
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2010
Beiträge: 664
Standard

Hallo Lenz,

also: Eduards Adel war ein persönlicher, der konnte nicht vererbt werden. Und: das Wappen wurde nicht mit verliehen, er hat es eintragen lassen (oder jemand anderes hat das in seinem Auftrag erledigt), so sagen das jedenfalls meine Unterlagen hier. Das würde aber bedeuten, dass seine männlichen Nachkommen dieses Wappen nun völlig zu Recht führen können. Das kommt mir etwas eigenartig vor. Wenn ich dem link von Herrn Billet folge (vielen Dank, Herr Billet, für Ihre schnelle Antwort), dann hilft mir auch der Münchner Herold, der das Wappen ja "ausgegraben" und dann auf Eduard eingetragen haben soll, nicht weiter, denn dieses verlinkte Forum läuft ja unter dessen web-Seite. Grübel!
... und erstmal Dank und viele Grüße
Cornelia
Mit Zitat antworten