Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 10.06.2018, 11:57
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Nein, das hier haut irgendwie nicht hin ...
Andreas war kein Schlesier und stammte damit nicht aus Bunzlau. Der Hinweis mit diesem Gymnasiallehrer scheint mir hier eher zielführend zu sein. Denn:
- Andreas trat ein in das Regiment Rüchel - also das spätere 1. Ostpreußische Grenadierregiment.
- Nach seinem Abgang trat er erneut in die Armee ein, als es gegen Napoleon ging, und zwar ins 4. Ostpr. Landwehregiment mit Standort Danzig.
- 1816 wurde er dem 4. IR mit Standort Danzig zugeordnet.
usw. ..
- Erst 1837 kam er nach Bunzlau - also Schlesien - zur 9. Invalidenkompagnie.

Da der Name doch recht selten in Preußen war, würde ich die kath. KB von Braunsberg durcharbeiten. Dieser Prof. war Lehrer in Schottland bei Danzig, kam am 1. März 1785 nach Braunsberg und wurde dort am 17. September 1812 pensioniert. Die KB sind online, allerdings leider nicht der Tf-Index. Also entweder alles selbst durchsehen oder in einer Forschungsstelle der Mormonen den Index. Auch die Heirat war nicht in Schlesien, denn 1834 wurde ja bereits der Sohn Rudolph Friedrich in Westpreußen geboren.

Geändert von Kleinschmid (10.06.2018 um 19:06 Uhr)
Mit Zitat antworten