Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 29.11.2013, 04:50
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.654
Standard

Hallo Jean Luc!

Zitat:
Zitat von Jean Luc Beitrag anzeigen
Und zwar habe ich mich erst vor kurzem an das Thema Ahnenforschung herangetraut und habe bei familysearch.org schon einen großen "Sprung" in die Vergangenheit gemacht.
Hast du Angaben aus anderen Stammbäumen übernommen oder die Quellen eingesehen und deinen eigenen Stammbaum zusammengestellt?

Zitat:
Zitat von Jean Luc Beitrag anzeigen
Gibt es jemanden der damit routiniert ist und mal über den Stammbaum schauen kann, ob man Fehler gemacht hat oder ob da etwas unstimmig ist etc.?
Die meisten Ahnenforschungsprogramme haben einen "Plausibilitätscheck", der diverse Unstimmigkeiten prüft. Unter Bonkers: The GEDCOM Sanity Checker findest du einen guten.

Häufige Fehler, die sich so einer Analyse nicht erschließen, sind:

- Ungeprüfte Übernahme (falscher) fremder Informationen
- Das Überspringen einer Generation bei Namensgleichheit/-ähnlichkeit der Vorfahren.
- Das Erforschen eines falschen Familiezweigs aufgrund einer früheren falschen Annahme, etwa dass es in einem Dorf nur einen Max Müller gab und dieser mit Urgroßvater identisch ist.

Ein Stammbaum kann für Dritte plausibel sein, ob er aber auch richtig ist, steht auf einem anderen Blatt. Da hilft nur eine kritische Herangehensweise an die eigene Arbeit und die eigenen Schlussfolgerungen.

Acanthurus
Mit Zitat antworten