Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 19.05.2013, 19:45
charli36 charli36 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: 26789 Leer
Beiträge: 222
Standard

Hallo Martin,
danke für Deine Antwort.
Das passt ja, Krimivitz war somit um 1930 ein Teil der Gemeinde Krakvitz, aber wie war das 1826? Meine bisherigen Forschungen ergaben, dass mein Urgroßvater 1826 in Krimvitz geboren wurde. Krimvitz ist heutzutage ein Gut, in dem ein Hotel/Restaurant untergebracht ist. Es ist das Geburtshaus des Fürsten Franz zu Puttbus. Daher gehe ich davon aus, dass mein Ururgroßvater evtl. in Diensten der Fürsten stand bzw. hat dort als Tagelöhner gearbeitet. 2 Kinder wurden in Swantow, eins in Gristow, eins in Kavelsdorf (mein Großvater) geboren, von 2 weiteren kenne ich die Geburtsorte noch nicht.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend
´Gruß
Eckhard
__________________
"Handle nie nach dem Impuls des Augenblicks"
........
Ich such nach Neuigkeiten zu folgenden Fmiliennamen:
MV gesamt: Krumbein, Krummbein, Kristen, Christen, Gräner, Waukosin, Woggesin;
Rügen, Stralsund: Krumbein, Kristen, Christen, Barschke, Hannemann, Wittmüs, Wittmühs, Vobelt;
Ostpreußen, Masuren, Bereich Johannisburg: Dworak, Danielzik, Kalisch, Czwikla, Jeworowski, Bürger;
Mit Zitat antworten