Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 19.07.2018, 10:28
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.035
Standard

Guten Morgen,

also wenn Du mich fragst: Deine Kopie aus Rudolstadt vermittelt den Eindruck, als hätte der Verfasser in das Kirchenbuch geschaut. Sie wäre deshalb für mich auf den ersten Blick glaubhafter.

Wenn keiner der Kollegen hier im Forum die Dich interessierende Frage schon untersucht haben sollte (was wirklich Zufall wäre), wird Dir sicher nur ein Blick in die Kirchenbücher von Udersleben weiterhelfen. Diese beginnen laut Güldenapfel 1611, 1611, 1611, sind in Eisenach noch nicht verfilmt und müssten sich im zuständigen Pfarramt Bad Frankenhausen I befinden: https://www.ekmd.de/kirche/kirchenkr...ankenhausen-i/

Ansonsten hatten wir das Tettenborn-Thema und seine möglicherweise etwas gewagten Zusammenhänge, auf das Dein Gedbas-Link letztendlich hinausläuft, auch schon hier behandelt: https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=105820

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten