Thema: Zufallsfunde
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 18.06.2009, 16:12
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.792
Standard Gelegenheitsfunde Lipno und Kulm

Kreis Lipno
Beschluß
Der Molkereibesitzer Kasimir Toronczyk aus Wola Kreis Lipno, der im August 1928 nach Argentinien ausgewandert un seitdem verschollen ist, wird für tot erklärt, da bis zum Ablauf der Aufgebotsfrist, am 3. Januar 1941, keine Nachricht über das Leben des Verschollenen bei dem Gericht eingegangen ist.
Als Zeitpunkt des Todes wird der 31. Dezember 1935 festgestellt.
Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlaß zur Last.
Lipno, 8. Januar 1941 -Das Amtsgericht-

Kreis Lipno
Beschluß
Der Landwirt Friedrich Riß aus Lonke Kreis Lipno, der am 1. September zum polnischen Heere eingezogen und seit Mitte September 1939 verschollen ist, wird für tot erklärt, da bis zum Ablauf der Aufgebotsfrist am 2. Januar 1941 keine Nachricht über das Leben des Verschollenen bei dem Gericht eingegangen ist.
Als Zeitpunkt des Todes wird der 1. Oktobrer 1939 18 Uhr festgestellt.
Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlaß zur Last.
Lipno, 8. Januar 1941 -Das Amtsgericht-

Kreis Kulm
Beschluß
Durch Beschluß vom 10.12.1940 ist der am 19. Juli 1897 zu Schönebeck (Elbe), Kreis Calbe a.d. Saale geborene, zuletzt in Rebkau, Keris Kulm, wohnhaft gewesene Musketier Erich Fischer, für tot erklärt.
Als Zeitpunkt des Todes ist der 26. Juli 1918 festgestellt.
Kulm a.d. Weichsel, 10.12.1940 -Das Amtsgericht-
Mit Zitat antworten