Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.09.2011, 23:21
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.214
Standard Unterlagen zu Argentinien Auswanderern, Tipp!

Hallo Zusammen,

für alle, die wie ich nach Unterlagen von deutschen Argentinien Auswanderern suchen, sei eine Anfrage beim Bundesverwaltungsamt in Köln ans Herz gelegt.

Dort werden zur Zeit u.a. folgende Unterlagen verwahrt
  • Matrikelbände der deutschen Botschaft Buenos Aires (1845 bis 1938). Eingetragen wurden deutsche Staatsangehörige, hauptsächlich zur Vermeidung des Verlustes der deutschen Staatsangehörigkeit. Nach der Rechtslage bis zum 31.12.1913 trat der Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit durch einen zehnjährigen ununterbrochenen legitimationslosen Aufenthalt im Ausland ein (zirka 18.000 Personen)
  • Mobilmachungslisten (1914 bis 1918) der deutschen Auslandsvertretungen in Argentinien. Sie wurden zur Mobilmachung für den ersten Weltkrieg erstellt. Eingetragen wurden Personen mit und ohne Militärdienstzeiten (zirka 9.3000 Personen).
  • Passregister (1845 bis 1938, teilweise bis 1958). Register über die von den Auslandsvertretungen in Argentinien ausgestellten Pässe. Es sind Eintragungen zur Staatsangehörigkeit vorhanden.
  • Unterlagen der Auslandsvertretungen in Argentinien Mitteilungen über den Erwerb der argentinischen Staatsangehörigkeit 1912 bis 1916, so genannte "Papeletas"

Habe von dort innerhalb kürzester Zeit Auszüge aus den Passregistern meiner Urgroßeltern und den Geschwistern meines Urgroßvaters erhalten.

Bundesverwaltungsamt
Barbarastr. 1
50735 Köln

Anfrage problemlos über fons@bva.bund.de

Viel Erfolg.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten