Einzelnen Beitrag anzeigen
  #35  
Alt 12.09.2018, 16:36
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 2.548
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen

Eigentlich - Zita hat meinen Glauben mit dem -beck für -bach in #18 schon schwerst erschüttert, hab nur nix gesagt. Sollte sich die Form mit k, ck statt ch aus der Zeit vor der Lautverschiebung in Namen (Ortsnamen, Gewässernamen, Familiennamen) in der Steiermark erhalten haben, dann wäre das ein schönes Thema für eine Dissertation.

Lieber Xylander,


ich wusste nicht, dass die Lautverschiebung eine Glaubensfrage ist .


Das Beispiel mit Ungersbeck hab ich einmal in einer Chronik gelesen...


Für steirische Ortsnamen habe ich keine Belege. Im Histor. Ortsnamenbuch von Niederösterreich habe ich auf die Schnelle zwei Beispiele gefunden, allerdings beide aus dem nördlichen NÖ und daher für die Steiermark nicht 1:1 übertragbar:


Harbach: 1574 werden die Einwohner "Harpeckher" genannt
Klein Haselbach: 1585 heißen die Bewohner "Clain Haslbeckher"


Wesentlich öfter gibt es jedoch die Form "-pach" bzw. "-pacher".


Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten