Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 29.01.2018, 19:05
Konrad Konrad ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2014
Beiträge: 9
Standard

Hallo,

noch ein paar kurze grundsätzliche Anmerkungen:

Neben dem schon erwähnten TNG und Webtrees würde ich mir auch Kiwitrees ( https://kiwitrees.net/ bzw. https://github.com/kiwi3685/kiwitrees ) anschauen. Kiwitrees basiert auf Webtrees, geht aber einen etwas eigenen Weg, vom Design her und auch funktional. Ich persönlich finde es ansprechender als Webtrees.

Sowohl Webtrees also auch Kiwitrees ist freie Software (GNU - General Public License) und somit kostenlos, während TNG nicht frei ist und bezahlt werden will. Seine 33 $ ist es aber mehr als wert. Der Support ist tatsächlich exzellent, aber halt auf englisch.

Alle drei Programme basieren auf einer "XAMPP" - Distribution (Webserver, SQL und PHP, siehe https://www.apachefriends.org/de/index.html ), Tusnelda hat das schon angesprochen. Man muss also eine solche Distribution herunterladen (ist ebenfalls frei und somit kostenlos) und installieren. Das ist für manche vielleicht etwas knifflig, aber in jedem Falle machbar.

Der wesentliche Punkt ist, dass man seine Daten mit diesen Programmen "dynamisch" im Internet präsentiert, d. h. jeder Benutzer sieht die Daten immer im aktuellen Zustand (wenn man sie dort pflegt). Man kann aber, wie schon oben angesprochen, diese Programme auch lokal am PC zuhause testen.

Dem gegenüber gibt es viele, auch kostenlose Programme, die ein "statisches" Abbild der Daten erzeugen (oft in der Form von vielen, vielen .html Seiten). Dieses Abbild ist nur für den Moment aktuell. Wenn man seine Daten also zuhause mit einem der vielen Genealogieprogramme pflegt, muss man die Daten also regelmäßig im GEDCOM-Format exportieren und dann ein HTML-Abbild erzeugen und dieses auf seine Homepage hochladen.

Beispiele für kostenlose Programme sind Gigatrees ( http://gigatrees.appspot.com/blog/gigatrees.html ) in der "Nak'd Version", Oxy-gen ( http://www.oxy-gen-soft.net ), Ancestor Tree Manager ( https://ancestortreemanager.sivworks.nl/nl/index.html ) und Gedail ( http://jfbaquet.free.fr/outils/fonctions.html ). Die Website von Gedail ist auf französisch, die Software aber mehrsprachig, auch deutsch.

Es gibt noch viele andere, auch kostenpflichtig. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass alle diese Programme (genauer gesagt, die erzeugte Homepage) eine Frage des eigenen Geschmacks ist. Dem einen gefällt das Eine, dem anderen das Andere. Bei kostenpflichtigen Programmen gibt es meist eine kostenlose Demo- oder Trialversion. Also einfach mal ausprobieren.

Grüße,
Konrad
Mit Zitat antworten